Weiterbildung

Potenzialanalyse – Systematische Personalauswahl und -entwicklung

Kurzbezeichnung: Pot

Art: Beratung und Service

Ort: IKK Akademie, Inhouse oder Tagungshotel

Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage

Ziele

Das Potenzialanalyseverfahren soll Informationen über das aktuelle Leistungsvermögen und -verhalten sowie die Eigenschaften, Einstellungen und Fähigkeiten der Teilnehmer liefern.  Die Potenziale der Teilnehmer werden hinsichtlich der Anforderungen von Führungsfunktionen eingeschätzt, entsprechende Entwicklungsbedarfe ermittelt und  Empfehlungen für notwendige/mögliche Förder-/Bildungsmaßnahmen gegeben.

Inhalt

Das Potenzialanalyseverfahren basiert auf einem trimodalen Ansatz:

  • In verschiedenen krankenkassenspezifischen Einzel- und Gruppenübungen wird das situative Verhalten der Teilnehmer beobachtet und anhand ausgewählter Anforderungskriterien beurteilt.
  • In strukturierten biografischen  Interviews werden die persönlichen Einstellungen, Wertvorstellungen, Erfahrungen und Motive der Teilnehmer erfragt und erfasst.
  • In einem Online-Testverfahren werden insbesondere die kognitiven Fähigkeiten und Eigenschaften der Teilnehmer festgestellt.

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägiger Aus-, Fort- und/oder Weiterbildung (z.B. Sozialversicherungsfachangestellte), die eine Fortbildung als Fachwirt für Beratung und Verkauf, Krankenkassenfachwirt und/oder Krankenkassenbetriebswirt anstreben.

Moderator und Beobachter

Moderator : Joachim Riechel,  Dipl. Ökonom

Beobachter : Geschulte zertifizierte Personalverantwortliche

Anmeldung

Dozenten

Zeit & Ort

Ort: IKK Akademie, Inhouse oder Tagungshotel
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
Pot
Kategorie:
Weiterbildung